Statue - Charon - griechischer Fährmann der Toten - Dekoration - Ritualbedarf
80.000011

80,00 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. MC9677

sofort lieferbar - letzter Artikel

Lieferzeit 2-4 Tage nach Bestelleingang


Statue - Charon - griechischer Fährmann der Toten - Dekoration - Ritualbedarf

Größe:
Höhe: 26cm Breite: 14cm

Info:

Charon ist in der griechischen Mythologie der düstere greise Fährmann, der die Toten für einen Obolus (Münze) über den Totenfluss Acheron (häufig werden auch die Flüsse Lethe und Styx genannt) setzte, damit sie ins Reich des Totengottes Hades gelangen konnten.

Er war der Sohn der Nyx (Nacht) und des Erebos (Finsternis). Seine Geschwister sind Ker, Moros, Hypnos, Aither, Hemera, Thanatos, Momos, Eris, Nemesis.

Charon brachte die Toten über den Fluss Acheron zum Eingang des Hades. Auf die Fähre dieses unbestechlichen Fährmannes durfte nur, wer die Begräbnisriten empfangen hatte und dessen Überfahrt mit einer Geldmünze, dem sogenannten „Charonspfennig“, bezahlt worden war. Diese Münzen bekamen die Toten unter die Zunge gelegt.

Unbestattete Tote, denen Charon den Zugang verwehrte, mussten hundert Jahre am Ufer des Acheron als Schatten umherirren.

Quelle: wikipedia

Material: Kunstharz/ Polyresin

Farbe: bronziert

Stichworte:

Götter Göttinen Heidentum Pagan Statuen Wicca Kelten Gods Goddesses statues OBOD PFI Pagan Federation Dekoration Witchcraft Mythologie Mythology Greek Griechisch Roman Römisch Nordic Nordisch Germanisch Wikinger Ägypten